Donnerstag, 27. Dezember 2012

Schokoglasur


Das ist mein Lieblingsrezept für die Schoko -Glasur. Sie deckt sehr gut, glänzt schön und lässt sich gut schneiden sogar direkt aus dem Kühlschrank - also sie ist weder zu flüssig noch zu fest.



Wir brauchen:

100 gr  Schokolade mit mind. 70%oder Kuvertüre
40 gr Honig
40 gr Zucker
120 ml Sahne (30%)
40 gr Butter

So wird gemacht: 

Zucker, Honig und Sahne in einen kleinen Topf geben (am besten ein Topf mit Stiel nehmen) zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und zerbröckelte  Schokolade hinzufügen. 
Rühren bis die Schokolade sich aufgelöst hat. Butter hinzufügen und so lange rühren, bis eine glatte glänzende Masse entsteht (ca 1 Min.).  
Fertig! 
Kann sofort verwendet werden. Reicht für eine große Torte. Hier einige Beispiele:









Kommentare:

  1. Schmeckt man bei dieser Glasur den Honig nicht heraus?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, überhaupt nicht. Aber wenn du Honig nicht verwenden möchtest, kannst auch Hellen Sirup von Grafschafter oder Glucose-Syrup nehmen :-)

      Löschen
    2. Kann man das auch mit weißer kuvertüre machen?

      Löschen
    3. Ja, kann man machen. Dafür aber nur 100 ml Sahne und 120 g weisse Kuvertüre nehmen

      Löschen
  2. Huhu :)

    Wie bekommst du es hin, dass die Schokoglasur so schön runterläuft, aber nichr bis unten hin "tropft"? Ich hoffe, du weißt, wie ich das meine.

    Super tolle Anleitung, muss ich unbedingt mal ausprobieren so eine Creme Torte! �� Danke.

    Lg Carina

    AntwortenLöschen
  3. Ist die Glasur dann noch so flüssig, dass sie drüber gegossen werden kann oder muss sie mit Spatel aufgetragen werden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Glasur ist flüssig, wird auf die Torte darauf gegossen und beim abkühlen schnittfest, aber nicht hart.

      Löschen
  4. Liebe Wianna,
    zuallererst möchte ich dir ein dickes Lob und Kompliment für deine tollen Rezepte aussprechen!Ich bin jedesmal total begeistert!
    Nun noch eine Frage zu deiner leckeren Schokoglasur.Kann man diese Glasur eigentlich über jede Sahne - oder Crème-Torte gießen (ich möchte nämlich eine Torte mit deiner Creme Parisienne zubereiteten)? Oder muss man die Torten für eine bestimmte Zeit gefrieren?
    Liebe Grüsse
    Bettina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Bettina, vielen Dank für deine nette Worte ��. Für diese Glasur muss man die Torte nicht einfrieren, die kann man fast bei jeder Torte verwenden, Creme Parisien harmoniert mit der Glasur sehr gut. LG Anna

    AntwortenLöschen
  6. Hallo :))) ich wollte mal fragen ob man die Glasur wie bei nem mirror glaze auch 2 oder 3 Tage im Kühlschrank aufbewahren kann und dann bei Gebrauch wieder erwärmen kann?
    Liebe Grüße
    Viktoria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Viktoria, ja, kann man 😊 Aber nicht zum kochen bringen, nur bis 35-40 Grad aufwärmen. LG Anna

      Löschen