Mittwoch, 23. Januar 2013

Apfelpfannkuchen


Im Winter essen wir gerne diese Pfannkuchen. Sie sind schnell zubereitet und schmecken einfach fantastisch.


2 Eier
200 ml Kefir oder Joghurt oder Buttermilch
100 -150 ml Milch*
200 g Mehl
½ TL Natron
½ TL Salz
3 – 6 EL Zucker (nach Geschmack)
3 EL Öl


2-3 Äpfel (Boskop oder Cox Orange passen am besten)
* Milch soll nach Bedarf hinzugefügt werden. Man braucht mal mehr mal weniger, die Menge lässt sich nicht genau bestimmen.

Zubereitung:

1. Eier und Zucker in eine Schüssel mit dem Schneebesen (oder mit einem Handrührgerät) ca.2 Min. aufschlagen. 
2. Kefir (Joghurt, Buttermilch) hinzufügen und unterrühren. 
3. In einer anderen Schüssel Mehl mit Salz und Natron vermischen, zu der Eiermischung hinzufügen und unterrühren. Der Teig wird sehr dickfüßig und dadurch lässt sich Mehl leicht und ohne Klümpchen untermischen. Erst wenn der Teig schön glatt ist, nach und nach die Milch unterrühren. 

Äpfel schälen(wenn man die Schale nicht mag), vierteln, Kerngehäuse rausscheiden und in dünne Spalten schneiden. Ich schäle nicht alle Äpfel sofort, sondern nach und nach, während die Pfannkuchen in der Pfanne sind, damit sie nicht braun werden.


Ich nehme die Pfanne (Durchmesser ca. 24 cm), stelle sie auf den Herd gebe etwas Butterschmalz ( oder Öl) darein und warte bis sie richtig heiß ist. Dann gebe ich eine Portion teig hinein und bewege dabei die Pfanne so, dass der teig sich gleichmäßig verteilt. Dann stelle ich die Pfanne zurück auf den Herd und verteile darauf die Apfelscheiben:

Pfannkuchen von beiden Seiten goldbraun backen. Bei dem Wenden evtl. noch etwas Fett in die Pfanne geben. 
Vor dem Verzehr die Pfannkuchen mit dem Zucker bestreuen.

Bemerkung: Ich gebe 2-3 EL Öl direkt in den Teig ohne ihn zu verrühren und nehme etwas davon  mit jeder Portion Teig 

1 Kommentar:

  1. lecker!! Die mach ich mir heute auch, lach :)

    AntwortenLöschen