Dienstag, 8. Dezember 2015

Lemon-Curd-Rauten

Das Rezept habe ich vor einigen Jahren in "Brigitte" gefunden. Da ich im Herbst immer einige Gläser Lemon Curd produziere, habe ich ihn immer da. Somit ist die Herstellung von Plätzchen ist Kinderleicht

 Zutaten:

300 g Waffelröllchen
120-150 g Butter
1-2 EL braune Zucker
2 EL Ahornsirup oder Grafschafter-Sirup
200 g Lemoncurd* (oder ersatzweise Zitronen- bzw. Orangenmarmelade)
Puderzucker zum bestreuen

* Lemon Curd kann mann nach diesem Rezept herstellen oder fertig kaufen oder durch Zitronen- bzw. Orangenmarmelade ersetzen.

Zubereitung:

1. Waffelrölchen portionsweise in einen  Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz fein zerbröseln.
2. Butter und Sirup in einen Topf geben und unter rühren so lange erwärmen bis die Butter geschmolzen ist und sich mit dem Sirup gut verbunden hat.
3. Waffelbröseln und Zucker in eine Schüßel geben und die Butter-Sirup Mischung hinzufügen

...  und verrühren.  Es entsteht so eine Masse:
4.  Eine eckige Backform mit dem Backpapier auslegen, 2/3 von der entstandenen Waffel-Masse darein geben, einen ca. 25 x 25 cm großen Quadrat daraus formen und fest drucken. Die Form für mind. 30 Min. in Kühlschrank stellen.
5. Backofen (Ober-/Unterhitze) auf 180° vorheizen.
6. Die Backform mit dem abgekühlten Boden aus dem Kühlschrank herausholen, Lemon Curd (Marmelade) darauf streichen
 7. Restlichen Bröseln darauf verteilen und ca. 12 bis 15 Min. ausbacken.
7. In der Form erst auskühlen lassen und erst dann in Rauten (Quadrate) schneiden. Mit dem Puderzucker bestreuen.






Kommentare:

  1. oh wie schön,
    ein tolles unkompliziertes Rezept :)
    Danke, dass du dir so eine Mühe gibst, mit deinen Rezepten.

    ich muss noch soooooo viel ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  2. DAs sieht einfach nur köstlich aus. Danke für dieses wundervolle Rezept :)

    AntwortenLöschen