Donnerstag, 4. August 2016

Obstnester - schnell und lecker

Wie oft geht es uns so - man muss ganz schnell etwas leckeres zaubern... Deswegen liebe ich diese einfachen und gelingsicheren Rezepte. Und die zufriedene Gesichter zeigen, dass es nicht immer eine komplizierte Torte sein muss um uns Freude zu bereiten.


Zutaten:

1 Rolle Blätterteig (ca. 24 x 36 cm)
250 g Quark (vorzugsweise 20%)
1 Pck. Puddingpilver
2 EL Zucker
3 Pfirsiche oder Nektarinen oder Aprikosen
1 EL Aprikosenmarmelade
2 TL Puderzucker


Zubereitung.

1.  Quark, Zucker und Vanillepudding verrühren.
2. Backofen auf 200° (Ober/Unterhitze) vorheizen lassen.
3. Blätterteig ausrollen  und mit Hilfe einer Lineal in 6 Quadrate 10 x 10 cm schneiden. Die übrig gebliebenen Reste in Streifen 2 x 10 cm schneiden.
4. Die Quadrate auf einem Backblech platzieren und in die Mitte 1-2 Esslöffel Quarkmasse geben.
5. Die Teigstreifen den Rand entlang um den Quark legen.
6. Pfirsiche (oder Nektarinen oder Aprikosen) schälen, halbieren und ja eine Hälfte auf den Quark legen. Mit etwas Puderzucker bestreun. So sieht es aus:

7. Im unterem Teil des Backofens 20-25 Minuten backen.
8. Aus dem Ofen nehmen und die Obsthälften mit etwas Aprikosenmarmelade bestreichen, damit sie schön glänzen. Mit Puderzucker bestreuen - fertig!
Und es sieht nicht nur schön aus, es schmeckt richtig lecker!

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Sieht lecker aus.
      Doofe Frage,muss der Pudding gekocht werden oder mischt man nur das Pulver in den Quark?

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. Liebe Angie, sorry, war heute den ganzen Tag unterwegs, deswegen erst jetzt die Antwort. Pudding nicht kochen, einfach Puddingpulver zum Quark geben. LG Anna

      Löschen