Donnerstag, 23. März 2017

Crostata al limone (Zitronen-Ricotta Tarte)

Knuspriger Mürbeteig, cremige Ricotta-Füllung mit frischen Zitronengeschmack. Ist einfach zu machen und so unwiderstehlich im Geschmack!

Zutaten (für die Form  24-cm):

Für den Teig:
90 g Butter
180 g Mehl
40 g Puderzucker
1 Ei
1-2 EL kalte Wasser

Für die Füllung:
500 g Ricotta
4 Zitronen
3 Eier
1 Pck. Puddingpulver
2-3 EL Zucker

Für Verzierung:

80 ml Wasser
2 EL Zitronensaft
1 EL Zucker
2 Blatt Gelatine
1 unbehandelte Zitrone (Limette)

Zubereitung:

1. Mürbeteig wie hier beschrieben herstellen. Mind. 1-2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.
2. Eine Tarteform mit dem ca. 3-4 mm dick ausgerollten Teig auslegen:

 2. Rände von innen nach außen abschneiden und Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen:

Meine Form hatte einen Rand, deswegen habe ich einen schmalen Teigsteifen darauf gelegt und mit der Gabel Muster reingedruckt:
Das muss natürlich nicht sein! Ich wollte einfach diese Variante der Verzierung ausprobieren ;)
Ich empfehle die Form mit dem Teig für 15-20 Min. in Kühlschrank zu stellen, damit der Teig ganz kalt wird - so bleibt er beim Backen besser in Form.

3. Aus dem Backpapier einen Kreis ausschneiden (Innendurchmesser der Form + 10 cm), vom Rand zu Mitte 5 cm tief mehrmals anschneiden. Unsere Tarte damit auslegen und mit dem Reis oder Hülsenfrüchten füllen:

Im vorgeheizten Backofen bei 180° ca. 15 Min. auf untersten Schiene backen.
Diese Zeit nutzen wir um die Füllung herzustellen:

1. Wenn wir Bio-Zitronen haben, von 1er die Zeste abreiben, aus allen Zitronen den saft auspessen.
2. Ricotta mit Zucker, Zitronensaft und den Eier verrühren, Puddingpulver unterrühren:

3. Die vorgebackene Tarte aus dem Ofen nehmen und vom Reis (Hülsenfrüchten) und Backpapier befreien:

Füllung in die Tarte geben:

Bei 140-150° ca. 40 Minuten auf untersten Schiene weiter backen. Die Tarte ist fertig, wenn die Füllung in der Mitte sich noch leicht bewegt. 
Ganz abkühlen lassen.

Für Verzierung:
1. Gelatine im kalten Wasser 10 Min einweichen lassen.
2. Wasser, Zitronensaft und Zucker in kleinen Topf geben und aufkochem.
3. Wenn die Flüssigkeit auf 60-70° abkühlt - ausgedruckte Gelatine hinein geben und unterrühren.
4. Zitrone (Limette) in dünne Scheiben schneiden, die abgekühlte Tarte damit auslegen und noch flüssige Gelee darauf geben. 
Fertig!

1 Kommentar:

  1. Mmmmmh,,,,sieht super lecker aus,,,
    Danke für das Rezept,,
    LG.Bille

    AntwortenLöschen