Montag, 15. Dezember 2014

Spinat-Feta Quiche mit Champignons


Es vergeht bei und kaum eine Wochende ohne dass es eine Quiche gebacken wird. ich habe schon unzähligen varianten ausprobiert, manche schmecken uns so gut, dass sie öfter wiederholt werden. Spinat gehört aber bei mir aber zu den Lieblingszutaten.  Und diese Kombination mit Feta und Champignons schmeckt einfach köstlich! Sehr zu empfehlen!




Als ich gefragt wurde ob ich am Blog-Event Auflauf und Co. mit einem neuen Rezept teil nehmen würde, habe ich nur gedacht - Schade, das jetzt im Dezember keinen frischen Spinat zu kriegen ist. Und dann plötzlich beim Samstags einkauf lacht mich  die Tüte mit dem frischen Spinat an.  Ich konnte ihr nicht widerstehen. Und so ist diese Variation entstanden.
Zutaten:

Mürbeteig:

100 g kalte Butter
200 g Mehl
0,5 TL Salz
1 Ei

Füllung:

500 g frischer Spinat
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
100 ml Creme Fraiche
2 Eier
1 EL Dijon-Senf
Salz, Pfeffer
150 g Feta
50 g geriebenen Emmentaler
1 Mozzarella-Kugel
250 g Champignons

Zubereitung:

1. Mürbeteig wie   HIER BESCHRIBEN  zubereiten und im Kühlschrank 1-2 Stunden ruhen lassen. 
2. Zwiebel und Knoblauch in kleine Würfeln schneiden und in einer großen Pfanne glasig dünsten.
3. In der Zwischenzeit Spinat waschen und grobe Stiele entfernen. In die Pfanne zu den Zwiebeln geben:

4. 1-2 Minuten alles zusammen dünsten, dabei ständig wenden - bis unser Spinat zusammen fällt. In einen Sieb geben und gut abtropfen lassen, mit einem Löffel nachhelfen und   sich zum 1000-sten Mal wundern, wie wenig über geblieben ist:

5. In der leer gewordenen Pfanne die in scheben geschnittenen Champignons anbraten:


6. In einer ca. 2 l großem Schüssel Eier, Creme Fraiche  und Senf zu einer glatten Soße rühren, kräftig salzen und pfeffern.

7. Abgekühlten und gut ausgedruckten Spinat in die Soße geben und unterrühren.
Feta in kleine würfeln schneiden und zusammen mit dem geriebenen Emmentaler unterheben:
8. Unser Teig dünn ausrollen - am einfachsten geht es zwischen den 2 lagen Frischhaltefolie - und die Form damit auskleiden ( bei mir reichte der Teig noch für 3 kleine Förmchen):

9. Die Spinatmasse rein geben, Champignons oben drauf platzieren und die in Stückchen gerissene Mozzarella dazwischen legen:


10. Bei 180° (Umluft) auf der unteren Schiene ca. 40 Minuten backen. Kurz vor Ende der Backzeit kann man noch ein Paar Kirschtomaten als Farbtupfer dadrauf platzieren.

Und da ist sie - unsere Quiche:

Und die Kleinen sind ja auch fertig:


Kommentare:

  1. Das sieht so lecker! Ich liebe Quiche. Vielen Dank, für den schönen Beitrag.
    Lieben Gruß
    Ina

    AntwortenLöschen
  2. Huhu, die Abstimmung zum Blogevent läuft noch bis heute Abend. Leider, ist von dir noch keine Stimme eingegangen. Falls du noch voten möchtest, dann schau einfach hier vorbei.
    http://inaisst.blogspot.de/2014/12/blogevent-auflauf-co-die-zusammenfassung.html
    Lieben Gruß Ina Isst

    AntwortenLöschen