Montag, 6. Juli 2015

Cheesecake "Drei Schokoladen" (ohne Backen)


Wenn man Frischkäse und Schokolade liebt  und das tun ja fast alle Dessertliebhaber (wir sprechen hier nicht über die Leute, die generell alles Süße  ablehnen),  der wird diese Torte lieben. Ich habe noch nie etwas gemacht, was so schnell und so einfach ging und dabei so unwiderstehlich schmeckte. Das ist meine erste Torte ohne backen generell und sie war voller Erfolg. Da ich große Zweifel hatte, habe ich eine Mini-Variante zum Testzwecken gemacht und das sofort bereut.  Aber es wird nicht lange dabei bleiben - bald wird hier schon das Foto von der großen Torte erscheinen



Zutaten (für eine Torte Ø 24 cm)

Boden:

200 g Schokokekse oder Butterkekse
100 g Butter

  Füllung:

750 g Philadelphia classic  (250 g x 3)
100 g Zartbitterschokolade (mind. 70%)
100 g Milchschokolade
100 g Weiße Schokolade
60 g Puderzucker (20 g x 3)
300 ml Sahne (100 x 3)
9 Blatt ( 15 g) Gelatine (3 x 3)

Die Torte kann mit der Schlagsahne, Obst oder - wie auf dem Bild- mit Schokoglasur verziert werde. Rezept für die Schokoglasur findet man hier.

Zubereitung:

Bemerkung: Man kann die Torte direkt auf der Tortenplatte zusammenbauen, wenn man einen Tortenring verwendet oder auch in einer Springform. Wenn man in der Springform die Torte herstellt, muss man den Boden mit dem Backpaper auslegen und  die Wände mit einem separaten Backpapierstreifen (oder Folienstreifen) damit man die Torte leichter aus der Form befreien kann. 

Kekse in einem Zerkleinerer  fein zerbröseln und in eine Schüssel geben. 

Wenn man keinen Zerkleinerer hat:  die Kekse  in einen  Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz (Glasflasche) darüber mehrmals wälzen bis die feine Krümel entstehen.

Butter schmelzen, zu den Krümel geben und gut vermengen.

Tortenring auf der Platte aufstellen, mit der Folie auslegen, die entstandene Bröselmasse hineingebe, auf dem Boden gut verteilen und mit dem Löffel fest andrucken (genau so machen wir, wenn die Torte in der Tortenform zubereitet wird). Für 30 Min. in Kühlschrank stellen, damit die Masse fest wird.

Die Zeit nutzen wir um die Füllungen vorzubereiten. Diese werden nacheinander hergestellt.
Für die 1. Füllung:

  1. 3 Blatt Gelatine im kalten Wasser einweichen lassen.
  2. Zartbitterschokolade über dem Wasserbad schmelzen lassen.
  3. 100 ml Sahne auf ca. 60° erwärmen, eingeweichte Gelatine hinein geben und auflösen.
  4. 250 g Philadelphia in eine Schüssel geben und 20 g Puderzucker mit dem Schneebesen unterrühren. 
  5. Geschmolzene Schokolade hinzufügen und gut untermischen.
  6. Zum Schluss noch die Sahne mit der aufgelösten Gelatine unter ständigen rühren untermischen.

Tortenplatte (Springform) mit dem Boden aus dem Kühlschrank holen und die Füllung auf dem Boden verteilen. 
Die Form zurück in Kühlschrank stellen, damit die Masse fest wird. Noch besser wäre die Form für 10 Min. in Gefrierfach zu stellen, dann geht es noch schneller.
In dieser Zeit wird die 2. Füllung zubereitet. Dafür die Schritte 1 bis 6 nur mit der Milchschokolade wiederholen. 
Die 2. Füllung auf die fest gewordene 1. Füllung geben, glatt streichen und in Kühlschrank stellen. 
Noch ein Mal die Schritte 1 bis 6 , aber mit der weißen Schokolade wiederholen und die 3. Füllung auf die fest gewordene 2. Füllung geben. 
3-4 Stunden (besser über Nacht)  im Kühlschrank ganz fest werden lassen.

Aus der Form nehmen und nach Lust und Laune dekorieren.
So sieht unser Chesesecake aufgeschnitten aus:







Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist aber normal, die Geschmäcker sind ja verschieden und die gleichen Gerichte schmecken verschiednen Menschen nicht gleich gut. Schade, aber so ist es. Uns schmeckt der Kuchen, ist aber nicht jederman Sache 😊

      Löschen