Montag, 14. September 2015

Käsekuchen zum Verlieben


Ich habe schon so viele verschiedenen Käsekuchen gebacken - mit und ohne Boden, mit und ohne Rosinen, mit Beeren und mit Früchten. Ich war überzeugt, dass es nichts mehr gibt, was ich nicht kenne und was mich geschmacklich überraschen kann. Und genau das ist eingetreten. Mein man, der schon lange sein Lieblings-Käsekuchen hat, meckerte fast 2 Stunden rum, warum man immer was neues probieren muss, wo wir unser Lieblingsrezept schon gefunden haben. Und dann hat er diesen Kuchen probiert... Er sagte nur - es hat sich gelohnt, der Kuchen ist fantastisch! Mehr kann ich auch nicht sagen... 



Zutaten:

Für den Boden:
100 g Mehl
2 TL Kakao
1/2 TL Backpulver
2 EL Zucker
60 g Butter
1/2 Ei

Füllung:
75 g Butter
250 ml Wasser
1/2 TL Salz
125 g Mehl

1 Bio-Zitrone oder 1 Zitrone und 1 Pck. Citroback
170 g Zucker
500 g Magerquark
250 g Mascarpone
3 1/2 Eier

1 Glas (250 g) Schwarzkirsch Fruchtaufstrich mit 75% Frucht

200 g Crème Fraîche
2 -3 TL Zucker


Zubereitung:

Mehl, Kakao, Backpulver, Salz , Zucker und ganz kalte Butter in Stückchen in den Zerkleinerer geben.

1-2 Minuten dort zu feinen Brösel vermischen:

Wenn man keinen Zerkleinerer hat, kann man das alles mit dem Messer auf dem Brett so verrühren.
Brösel auf eine Unterlage geben.
1 Ei leicht verschlagen und die Hälfte zu den Brösel geben (die 2. Hälfte kommt in die Füllung, also nicht weg schmeißen!).
Mit den Händen kurz zu einem Teig verkneten - geht sehr leicht:

Teig zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie zu einem 24 cm großen Kreis ausrollen und den Boden einer Springform damit auslegen:

Für 30 Min. in Kühlschrank geben.
Teig aus dem Kühlschrank holen, mit einer Gabel mehrmals einstechen


und im vorgeheizten Backofen bei 200° Ober-/Unterhitze ca. 10 Minuten backen. 
Den vorgebackenen Boden herausnehmen und ohne ihn vom Boden zu nehmen abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit bereiten wir die Füllung vor:

Butter in Stückchen, Wasser und Salz in einem Topf (am besten eine Stielkasserolle) zum kochen bringen (Butter muss komplett geschmolzen sein).

Vom Herd nehmen, Mehl auf ein Mal hinzufügen

und zu einem glatten Teig verrühren:

Topf zurück auf den Herd stellen und bei ständigen rühren so lange erwärmen, bis sich der Teig zu einem Klos  bildet und auf dem Boden weißen Belag zu sehen ist (wie bei dem Brandteig) Dauert ca. 3-5 Minuten:

Topf vom Herd nehmen, etwas abkühlen lassen, 1 Ei hinzufügen und unterrühren.

Die Masse komplett abkühlen lassen.

 Bemerkung: 
Von der Zubereitung passt das sehr gut in die Zeit, wo unser Boden sich im Kühlschrank befindet. 
In der Zeit wo der Brandteig abkühlt backe ich den Boden und fange mit der Zubereitung von der Füllung. Als ich dann so weit bin, dass ich ihn brauche, ist er schon kühl genug.

Für die Füllung:

1. Wenn man Bio-Zitrone verwendet, zuerst die Zeste abreiben und dann den Saft auspressen. Ich persönlich verwende am liebste Citroback - so geht es schneller und ich kann die Zitronen nehmen, die gerade im Kühlschrank sind. In diesem Fall damm sofort Zitronensaft auspressen:

Magerquark, Mascarpone, Zitronensaft und Zeste (Citroback), Zucker, 3 Eier und die von der Teigherstellung übrig gebliebenen halben Ei  in eine Schüssel geben und gut mit dem Knetthacken (in der Küchenmaschine mit den Flachrührer) zu einer glatten Masse verrühren. 

Abgekühlten Brandteig unter ständigen rühren löffelweise zu der Masse geben und unterrühren. Es entsteht eine schöne glatte Creme:

Jetzt nun den Springring um den abgekühlten Boden aufstellen und ca. die Hälfte von der  Käsemasse darauf geben:

Fruchtaufstrich bis auf 2 EL darauf verteilen:

Die Restlich Füllung oben drauf streichen 

und bei 180°  (Unter-/Oberhitze) 60 Min. backen.

Kuchen aus dem Backofen holen und in der Form vollständig abkühlen lassen.

ACHTUNG, GANZ WICHTIG: Kuchen soll in der Form mind. 2-3 Stunden auskühlen -am besten über Nacht!! Die Füllung ist nach dem Backen noch nicht fest genug - der Kuchen ist ziemlich wackelig und wenn man versucht ihn zu früh aus der Form lösen, kann er auseinander reißen, BITTE NICHT MACHEN!!!

Kalten Kuchen mit dem Messer aus der Form lösen.
Creme Fraiche mit 2 Zucker verrühren und vor dem Servieren auf den Kuchen streichen. Restlichen Fruchtaufstrich mit 1 EL heißen Wasser etwas verdünnen, klecksweise darauf geben und mit dem Zahnstocher schönen Muster herstellen. 

Sofort servieren: 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen