Dienstag, 26. Mai 2015

Torte Schokolade und Zitrone

Das ist eigentlich eine klassische Kombination - Schokolade und Zitrone. Sie schmeckt immer und kommt immer gut an. Die Torte schmeckt auch sehr frisch und leicht, da sie mit eine Quark-Creme und mit dem Lemon Curd gefüllt wurde. 


Zutaten (für eine ca. 26 cm große und 10 cm hohe Torte):

Böden:
Schoko-Chiffonbiskuit nach diesem Rezept - 3 mal backen.

 Creme:
500 g Magerquark
250 g Speisequark 20%
500 g Schlagsahne
150 g Lemon Curd (Rezept hier)
5 EL Zucker
8 Blatt Gelatine

250 g Rama Creme fien zum Schlagen (oder Schlagsahne)
1 Pck. Sahnesteif
1 Pck. Vanillezucker

Gelbe Lebensmittelfarbe

Für die Verzierung:

Schokoglasur nach diesem Rezept (halbe Portion)
Candierte Zitronen wie hier beschrieben
Baiser, Physalis 

Zubereitung:

3 Schoko-Chiffon-Böden in einer 24-ger Form backen. Im Rezept stehen die Zutaten für 1 Boden, also wir werden die 3-fache Menge gebrauchen. Man kann natürlich auch einen anderen Schoko-Biskuit backen.  



Für die Creme

1. Gelatine im kalten Wasser einweichen.
2. 3 EL von dem Magerquark zu Seite stehlen. Den restlichen Magerquark, Speisequark, Lemon Curd , Zucker verrühren und nach Wunsch gelb färben.
3. Die übrig gebliebenen 3 EL Magerquark auf ca. 60° erwärmen und die ausgedruckte Gelatine im Quark auflösen. Zuerst etwas von der gezuckerten Quarkmasse zu der gelatibne-Quark geben und  dann alles zusammen unter die Creme mischen.
4. Sahne steif schlagen und als die Quarkmasse anfängt zu gelieren, unterheben.
Einen Tortenring auf 26 cm aufstellen, den 1. Boden rein legen, so dass es rund herum ca. 1 cm platz bleibt. Ca. 1/3 von der Creme darauf streichen, Auch den Abstand zu dem Tortenring ausfüllen. genau so 2 weitere Böden abwechselnd mit der Creme übereinander stapeln. Oben glatt streichen.
Die Torte über Nacht in Kühlschrank stellen.

Am nächsten Tag:
Rama Creme fine (oder Schlagsahne) mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen.

Ich habe diese Creme in 3 Portionen geteilt und diese unterschiedlich stark gelb gefärbt, damit ich einen Farbverlauf erreichen kann. Das muss aber natürlich nicht sein.

Die Torte von dem Tortenring befreien und mit der gefärbten Creme von allen Seiten bestreichen:
Schokoglasur nach diesem Rezept kochen und die Torte damit sofort begiessen.

Nach Wusch verzieren.

Ich habe aus 1 Eiweiss und 50g Zucker kleine Baiser gebacken und diese zusammen mit den kandierten Zitronenscheiben und Physalis zur Verzierung verwendet.






Kommentare:

  1. Hallo Anna! Bin ein großer Fan Ihrer Torten! :)
    Ich habe da zwei Frage zu der Torte.
    Könnte man die Sahne drumherum auch weglassen? Hat die "nur" optische Zwecke?
    Und dann noch die Frage, was könnten Sie sich sonst als Dekoration vorstellen? Die Baisers gelingen mir irgendwie nicht... sind hohl innen drin.
    Vielen lieben Dank im Voraus!
    Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Elena, ja, die Sahne habe ich hier verwendet um den Ombre-Effekt (Farbverlauf) hinzubekommen. Man kann sie natürlich weg lassen. Statt Baiser kann man auch Schoko-Trüffel oder andere Pralinchen nehmen, mann kann auch gut Marshmallow oder gekaufte Kekse nehmen. Einfach mit offenen Augen durch die Läden gehen, da fehlt einem so viel ein :-) Und was Baiser betrifft - hier macht man meistens 2 Fehler - Eiweiss wird zu lange aufgeschlagen und ist zu trocken (die Spitzen müssen noch kippen, nicht stehen bleiben, dann soll man aufhören zu schlagen) oder der Backofen war zu heiß. Die schönste Baiser bekommt man bei 80-100° und 3-4 Stunden Trockenzeit in Ofen.

      Löschen
    2. Hallo Elena, ja, die Sahne habe ich hier verwendet um den Ombre-Effekt (Farbverlauf) hinzubekommen. Man kann sie natürlich weg lassen. Statt Baiser kann man auch Schoko-Trüffel oder andere Pralinchen nehmen, mann kann auch gut Marshmallow oder gekaufte Kekse nehmen. Einfach mit offenen Augen durch die Läden gehen, da fehlt einem so viel ein :-) Und was Baiser betrifft - hier macht man meistens 2 Fehler - Eiweiss wird zu lange aufgeschlagen und ist zu trocken (die Spitzen müssen noch kippen, nicht stehen bleiben, dann soll man aufhören zu schlagen) oder der Backofen war zu heiß. Die schönste Baiser bekommt man bei 80-100° und 3-4 Stunden Trockenzeit in Ofen.

      Löschen
  2. Vielen Dank für die Tips! Den Baisers gebe ich noch eine Chance ;)

    AntwortenLöschen