Donnerstag, 26. März 2015

Quarkküchein mit ...Haferflocken

Wir essen sehr gerne Pfannkuchen und diese beherrsche ich in unzähligen Variationen. Gerade deswegen möchte ich immer wieder noch etwas neues ausprobieren. Diese Variante hat uns auf Anhieb so gut geschmeckt, dass ich sie unbedingt hier aufschreiben möchte - es wird sie bestimmt noch öfter geben.

Zutaten:

500 g Magerquark
1 Ei
1-2 EL Zucker
2-3 EL Haferflocken
1-2 EL Grieß
1 gestrichene TL Backpulver
Rosinen nach Wunsch
Öl oder Butterschmalz zum Braten  

Zubereitung:

1 Quark über Nacht in einem Sieb abtropfen lassen. Es bleiben dann ca. 350 g über.
2. Alle weiteren Zutaten hinzufügen und verrühren. Die Masse soll sehr dickflüssig werden, deswegen etwas mehr oder weniger von Grieß und Haferflocken nehmen:
Abgedeckt ca. 20 Minuten quellen  lassen,  damit die trockenen Bestandteile Zeit haben die Flüssigkeit aufzunehmen.
3. Die Pfanne heiß machen und bei mittleren Hitze die Küchlein von beiden Seiten braten:


Tipp: Nach jedem Küchhlein den Löffel ins kalte Wasser kurz tauchen, so bleibt der Teig nicht am Löffel kleben. 

Mit Zucker, Marmelade, etc. genießen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen