Dienstag, 14. Januar 2014

Creme Parisienne


Ich lebe diese Creme (liegt wahrscheinlich daran, dass wir Schokolade leiben). Sie ist auch sehr einfach in der Herstellung und vielseitig verwendbar – als Füllung für die Torten, als selbstständiger Dessert. Kann mit verschiedenen Schokoladensorten hergestellt werden. Proportionen sind hier auch nicht entscheidend – mit den unterschiedlichen Schokoladen Sorten kann man entsprechend verschiedene Geschmacksrichtungen bekommen. Kann auch mit Likör (z. B. Sheridan’s), oder Kaffeextrakt abgeschmeckt werden. 
Zutaten:

500 ml Sahne
200 g Schokolade


Zubereitung:

Schokolade klein haken.

Sahne zum kochen bringen, vom Herd nehmen und die Schokolade mit dem Schneebesen unterrühren. Darauf achten, dass keine Klümpchen bleiben.

Mind. 6 Stunden abgedeckt im Kühlschrank stehen lassen.

Achtung! Auf die Wartezeit kann man nicht verzichten, man kommt sonst nicht zu dem gewünschten Ergebnis.
Kalte Masse mit dem Handrührgerät auf der höchsten Stufe zu einer festen und lockeren Creme aufschlagen. Dabei kann man nach Wunsch 30-40 ml Likör oder Kaffeextrakt unterschlagen.

Tipps: 
  • Man kann auch den löslichen Espresso (1 Portion), als Geschmacksverstärker verwenden. Diesen dann in der heißen Sahne zusammen mit der Schokolade auflösen. 
  • Bitte,  keine Schokoladensorten mit den Füllungen verwenden!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen