Montag, 20. Januar 2014

Milchmädchen- Buttercreme


Diese Buttercreme ist in Deutschland nicht sehr verbreitet (Warum - ist für mich ein Rätsel), ist aber am schnellsten und am einfachsten herzustellen. Ach ja! Schmecken tut sie auch noch! 

Zutaten:

1/2 Dose gezuckerte Kondensmilch (400 g)*
250 g Butter


* In deutschen Geschäften kann man gezuckerte Kondensmilch unter den Namen Milchmädchen finden. Ein besonderer leckeren Karamell-Geschmack hat die gekochte Kondensmilch. Diese Sorte kann man in russischen Geschäften in Deutschland überall kaufen, oder selbst herstellen, in dem man eine geschlossenen Dose Milchmädchen für ca. 4 Stunden in einen großen Topf mit Wasser packt und kochen lässt. Man kann auch Brotaufstrich „Bonne Maman Caramel“ verwenden, der in gut sortierten Lebensmittelläden gibt, der ist aber etwas teurer.

Die Herstellung ist aber sehr einfach:

Die Butter 5 -8 Minuten aufschlagen, nach und nach die Kondensmilch zugeben.

Unsere Buttercreme ist fertig!

Sie kann, wie alle anderen beliebig aromatisiert werden. Wie bereits erwähnt  - besonderes lecker ist die Variante aus dem "gekochten" Kondensmilch - sie schmeckt nach Karamel.

P. S. Man kann die gekochte Kondensmilch mittlerweile auch in vielen Geschäften kaufen, die Dose sieht so aus:


Kommentare:

  1. kann ich Milchmädchen auch ohne kochen dazu verwenden? 4 Std kochen ist mir ganz schön viel

    AntwortenLöschen
  2. Man kann natürlich auch Kondensmilch ohne kochen verwenden - es geht hier nur um Geschmack. Man kann auch gekochtes Kondensmilch kaufen - ich habe es z. B. bei real gesehen. Es heißt "Karamell Kondensmilch-Erzeugnis gezuckert". Ich habe jetzt ein Bild oben in die Beschreibung eingefügt. Die Creme schmeckt dann schön karamellig.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anna!
    Danke für Deinen tollen Blog. Ist diese Buttercreme fondanttauglich? LG Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva M, freut mich, dass dir mein Blog gefällt. Ja diese Creme ist fondanttauglich, habe ich schon gemacht, passt gut. Gruß, Anna

      Löschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo , meinst du das würde auch mit Mascarpone statt Butter gehen :)

    Danke dir schon mal für deine Hilfe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mascarpone mit Milchmädchen kann man bestimmt mischen, aber die Creme wird meiner Meinung nach nicht fest genug. Aber eine sehr leckere und feste Creme kann aus der Mascarpone + Sahne herstellen. Die Herstellung habe ich im Rezept Mascarpone-Tortencreme beschrieben. LG Anna

      Löschen